Beispiel eines Firmenseminars "Standortbestimmung - Zukunftsplanung"

 

Zielgruppe

 

Mitarbeitende zwischen 45 und 55 Jahren, die sich auf eine berufliche und persönliche

Standortbestimmung einlassen und aktiv ihre Zukunft planen wollen.

 

Workshopziel

 

Erkennen der verschiedenen Faktoren für eine optimale Arbeits- und Lebenszufriedenheit.

Gute Einschätzung der eigenen Situation. Möglichkeiten und Perspektiven für die weitere

berufliche und private Zukunftsplanung. Der Workshop ist prozesshaft aufgebaut und umfasst

je nach Firmenwunsch 2 – 3½ Tage.

 

Beispiel

 

Inhalt ½ Tag im Unternehmen

  • •Gegenseitiges Kennenlernen und Erwartungen sammeln
  • •Sonnen- und Schattenseiten meiner jetzigen Situation
  • •Meine Befürchtungen und Hoffnungen
  • •Laufbahnperspektiven ab der Lebensmitte
  • •Analyse der heutigen Arbeits- und Lebenszufriedenheit und wie sie verbessert werden könnte.
  • Wo liegen meine Selbst-, Sozial-, Methoden-, Fach- und Führungskompetenzen?

 

2. Tage auswärts

  • •Laufbahnperspektiven ab der Lebensmitte
  • •Potentialanalyse, erkennen der Stärken, Schwächen, besonderen Eigenschaften
  • •Interessenfragebogen und Fähigkeiten-Inventar
  • •Bezug der Ergebnisse zur Arbeitssituation – kann ich meine Fähigkeiten einbringen?
  • •Wie und wo könnte ich meine Fähigkeiten auch noch einsetzen?
  • •Einblick in die AHV und in Aspekte der Vorsorge und wichtige Überlegungen in der
  • Finanz- und Steuerplanung
  • •Informationen zur heutigen Wirtschaftslage, was hat sich verändert, wie nehme ich diese
  • Veränderungen wahr?
  • •Die TeilnehmerInnen besprechen nach diesem Workshop ihre Erkenntnisse und Anliegen mit dem Vorgesetzten
  • •Was ist mir bewusst geworden, in welche Richtung möchte ich etwas ändern oder verbessern? Meine Zukunfts- und Entwicklungswünsche, ein Mind-map zeichnen
  • •Hausaufgabe: „In den Augen der andern“, Fremdbild einholen

 

3. Tag im Unternehmen

  • Mögliche Wunschthemen der Kursteilnehmenden
  • •Wie finde ich eine optimale Work-Life-Balance
  • •Umgang mit Stress, Druck und Belastungen
  • •Typisch männlich – typisch weiblich
  • •Der Pensionskassenexperte gibt Auskunft
  • •Karriere-Planung
  • •Werte-Einstellung
  • •Gedächtnistraining
  • •Gesundes Essen im Alltag
  • In welcher Richtung möchte ich eine Veränderung und Verbesserung anstreben?
  • Entwickeln von Visionen für die berufliche Zukunft
  • Vom Wunsch zur Tat – der nächste Schritt
  • Diskussion mit dem Personalchef, HR-Verantwortlichen
  • Evaluation

 

Methode und Arbeitsweise

 

Abwechslungsreich und vielseitig, alle Sinne erfassend, Einsatz verschiedener diagnostischer

Mittel und Methoden der Berufs- und Laufbahnberatung. Selbst- und Fremdbeurteilung, der

Teilnehmer bringt sich so weit ein, wie er möchte.

 

Copyright © 2013. Coaching Team GmbH    All Rights Reserved.  www.laufbahnberaterin.ch